Setting

»Trüberbrook« ist ein packendes Mystery-Adventuregame. Schauplatz ist das abgelegene Dörfchen Trüberbrook in der deutschen Provinz der späten 60er Jahre. Trüberbrook steht dabei stellvertretend für viele abgelegene Örtchen, die so oder so ähnlich zu jener Zeit in der Bundesrepublik existiert haben könnten – ob im Harz, in der Eifel, im Schwarzwald oder eben im Teutoburger Wald.

Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen Quantenphysikers Tannhauser, den es in dieses etwas in die Jahre gekommene Luftkurörtchen verschlägt, um eine lästige Denkblockade lösen zu können. Doch je länger er sich mit den Einheimischen und den anderen Urlaubern beschäftigt, desto mehr beschleicht ihn der Verdacht, dass der Ort ein düsteres Geheimnis verbirgt.

Mit Fortschreiten der Handlung entwickelt sich das vorgeschobene Heimatfilm-Motiv langsam zu einer rätselhaften und mitreißenden Science-Fiction-Geschichte. Tannhauser trifft auf Gretchen, eine forensische Anthropologin, die den Geheimnissen des Örtchens auf der Spur ist. Außerdem stolpert er über den geheimnisvollen Erfinder Lazarus Taft – ein im Ort gestrandeter Reisender, der den Weg nach Hause verloren hat.

 

Stil

Stimmung und Atmosphäre des Spiels orientieren sich an TV-Serien wie »Twin Peaks«, »Akte X« und »True Detective«. In einem einzigartigen Genre-Mix verbindet die Geschichte deutsche Folklore mit Agentenkrimi und Science-Fiction. Dabei streift »Trüberbrook« universelle Themen wie Liebe, Freundschaft, Loyalität, Entwurzelung, Selbstfindung und die Jagd auf Monster.

Eines der ungewöhnlichsten Features des Spiels ist sein einmaliger und innovativer visueller Stil: Sämtliche Landschaften und Kulissen werden als echte Miniaturkulissen in der Werkstatt gebaut, mittels eines 3D-Scanners digitalisiert, hübsch aufbereitet und anschließend mit den computeranimierten Spielfiguren und handgemalten Hintergründen zusammengeführt.

 

Team

»Trüberbrook« ist ein Spiel von btf, den Entwicklern und Produzenten der Late Night TV-Show »Neo Magazin Royale« und der begleitenden Adventuregames »Jäger der verlorenen Glatze« and »The Secret of Jannis Island«. Das Projekt wird gefördert durch das Medienboard Berlin-Brandenburg.

 

Produzentin
btf GmbH

Game Director
Florian Köhne

Producer
Lea Gamula

Executive Producers
Matthias Murmann & Philipp Käßbohrer

Buch & Game Design
Florian Köhne & Nils K. Müller

Charakterdesignstudien
Katharina Huber

Web Design
Rafael Maier